Home»Allgemein»Offizieller Besuch beim Skiclub Clusien 2019

Offizieller Besuch beim Skiclub Clusien 2019

0
Shares
Pinterest Google+

Die alljährliche Ausfahrt des Schneelaufvereins Trossingen zu den Freunden des Skiclub Clusien fand in diesem Jahr im Rahmen der Städtepartnerschaft als offizieller Besuch statt.
Am frühen Samstagmorgen startete der voll besetzte Bus Richtung Frankreich. Gegen 09.30 Uhr wurde Avoriaz, das Skigebiet des ersten Tages erreicht. Die Ski- und Snowboardfreunde fanden sehr gute Schneebedingungen vor. Da trübte auch das wechselhafte Wetter den Spaß der Wintersportler nicht. Im Hotel in Cluses wurde die Gruppe gegen Abend von Laure Oldoni, Präsidentin Skiclub Clusien und Muriel Maubecq, Präsidentin des Partnerschaftskomitee Cluses empfangen. Mit dem Abendessen klang der erste Tag gemütlich aus.

Am Sonntagmorgen lachte die Sonne vom Himmel und die Gruppe aus Trossingen fuhr gut gelaunt zusammen mit einem Bus des Skiclub Clusien nach Le Tour (Chamonix). Bei besten Schneekonditionen und strahlendem Sonnenschein den ganzen Tag konnte jeder sich beim Ski-/ Snowboardfahren austoben. Traditionell war die Gruppe aus Trossingen am Abend von den Freunden des Skiclubs Clusien zu einem Treffen eingeladen. Von beiden Seiten wurde mehrmals betont, wie die Freundschaft zwischen dem Skiclub Clusien und dem Trossinger Schneelaufverein in den letzten Jahren gewachsen ist. Das „Poulet forestier“ mundete allen vorzüglich. Die als mitgebrachte Linzertorte mit der Aufschrift „Cluses 2019“ rundete das Abendessen ab. So verging die Zeit mit netten Gesprächen wie im Fluge.

Der letzte Skitag wurde sprichwörtlich „vom Winde verweht“. Ein Föhnsturm machte das Betreiben der Liftanlagen unmöglich. Den Reisenden blieb nichts anders übrig als gegen 10.00 Uhr die Heimreise
anzutreten. Gegen 16.30 Uhr kam die Gruppe wohlbehalten in Trossingen an.

Vorheriger Beitrag

Skiausfahrt nach Cluses vom 22.- 24. Februar 2020

Nächster Beitrag

Skijugendlager Montafon 2020