Home»Allgemein»Traditioneller Besuch in Cluses vom 22.- 24. Februar 2020

Traditioneller Besuch in Cluses vom 22.- 24. Februar 2020

0
Shares
Pinterest Google+

Auch in diesem Jahr startete traditionell am frühen Morgen des Fasnetsamstags ein fast voll besetzter Bus in Richtung Frankreich.

Im Ziel des ersten Tages, dem Skigebiet Avoriaz, kamen die Reisenden dank überpünktlicher Abfahrt und guter Straßenverhältnisse früh an. Dort wurde die Gruppe bereits von Freunden des Skiclub Clusien erwartet und der erste Skitag konnte beginnen. Nach einem tollen Tag mit strahlendem Sonnenschein und wider Erwarten guten Schneebedingungen führte die Fahrt gegen Abend ins Hotel nach Cluses. Auch dort wurde man wieder von Mitgliedern des Skiclub Clusien erwartet und bei kühlen Getränken fand reger Austausch statt. Ein gemeinsames Abendessen beschloss das erste Drittel der Reise.

Gruppenbild der Skifahrer

Das Ziel am Sonntag war eine Überraschung sowohl für die Trossinger Gäste als auch für die französischen Freunde. Die beiden Busse fuhren gut eine Stunde in das Skigebiet Le Grand Bornand – bekannt auch für den Biathlon Weltcup. Trotz, für die Jahreszeit, sehr warmen Temperaturen überraschten auch dort die Bedingungen. Die Sonne strahlte den ganzen Tag vom Himmel und so schmeckte das von den Trossingern mitgebrachte Bier nach dem Skifahren am Bus ausgezeichnet. Die Verständigung zwischen den Clusern und den Trossinger Gästen funktionierte in Französisch, Englisch oder mit Gesten bestens. Darüber vergaß man fast die Rückfahrt ins Hotel. 

Der Einladung des Skiclub Clusien am Sonntagabend folgten die Mitglieder des Schneelaufverein Trossingen sehr gerne. Obwohl es sich dieses Jahr nicht um einen offiziellen Austausch handelte, ließ es sich der Bürgermeister von Cluses, Jean-Philipp Mas, nicht nehmen ein Paar herzliche Worte an die Gäste zu richten. Er bat viele Grüße an Herrn Bürgermeister Dr. Clemens Maier auszurichten. Die Bewirtung war wie jedes Jahr hervorragend und die Trossinger bedankten sich dafür mit einem speziell angefertigen Kuchen.

Gastgeschenk Kuchen

Viel zu schnell brach der Morgen des letzten Skitages an. Der Weg führte ins Skigebiet nach Flaine und wieder lachte die Sonne ungehindert den ganzen Tag. Die Ski- und Snowboard-fahrer konnten sich nochmals richtig austoben, bevor am Nachmittag leider die Heimreise angetreten werden musste. Müde aber wohlbehalten erreichte die Gruppe am Abend Trossingen.

Vorheriger Beitrag

Bericht Skijugendlager 2020

Nächster Beitrag

Aktuelle Innformation zum Corona-Virus (COVID-19)